• picture
  • picture
  • picture
  • picture
  • picture
  • picture
  • picture
  • picture
  • picture
  • picture
  • picture

Monitoring Überblick

Der Verlust und die Schädigung von Leben und Eigentum können durch das Monitoring der zugrunde liegenden, physischen Prozesse und rechtzeitiger Warnungen vor eintretenden Gefahrenereignissen vermieden bzw. maßgeblich gemindert werden. Geeignete Beobachtungssysteme dienen zur permanenten Überwachung von anthropogenen Strukturen, natürlichen Objekten und Naturphänomenen und können so potenzielle Schäden und Risiken deutlich senken.

Die Alberding GmbH deckt mit ihren Monitoring-Lösungen folgende Kernbereiche ab:

logo Deformations-Monitoring
Systematische Messung und dauerhafte Beobachtung von Veränderungen in Lage und Geometrie eines Objekts/ Phänomens. Die Überwachung von Massenbewegungen (z. B. Hangrutschungen, Gebietssetzungen, Verformungen im Tagebaubetrieb oder Gletscherbewegungen) sowie Bauwerksbewegungen (z. B. Brücken, Dämme, hohe Gebäude) sind nur einige Beispiele.
logo Systemstatus-Monitoring
Das Systemstatus-Monitoring hilft Betreibern von GNSS-Diensten den aktuellen Status ihrer komplexen Systeme zu beurteilen, z. B. regionale DGNSS-Positionierungsdienste. Um die Anzahl und Dauer an Systemausfällen, -störungen und Leistungsabfällen zu minimieren, werden u. a. die Datenverfügbarkeit, die Positionsgenauigkeit, die Servicekontinuität und -integrität kontinuierlich überwacht.
logo Umwelt-Monitoring
Für die dauerhafte Beobachtung von Umweltparametern, wie z. B. Temperatur, Luftfeuchte, Bodenfeuchte etc., durch Anbindung von externen Sensoren an das GNSS-System.