Mai 2021

Autarkes System zur präzisen GNSS-gestützten Wasserpegelbestimmung gestartet

Variierende Pegelstände der Flüsse beeinflussen die Transportkapazität und die Sicherheit auf der Wasserstraße. Hohe Wasserstände erhöhen die Gefahr einer Kollision der Binnenschiffe mit Brücken. Bei Niedrigwasser verringert sich hingegen die Transportkapazität der Wasserstraße. Aktuelle Wasserpegeldaten sind für einen gefahrlosen Schiffsverkehr von großer Bedeutung.

Im Rahmen eines Forschungsprojektes zur Digitalisierung der Wasserstraße hat die Alberding GmbH ein System zur automatisierten Bestimmung des Wasserspiegels an Schifffahrtstonnen entwickelt. Es besteht aus einem hochgenauen GNSS-RTK-Sensor, welcher in der Tonne mit Solarstrom betrieben wird, und einem Webservice für die Auswertung der Messdaten.

Das Alberding Buoy-Track-System wird seit Anfang April erfolgreich in der Binnenelbe bei Dresden im Bereich der Marienbrücke erprobt. Ein Vergleich stündlicher GNSS-Messungen an der AIS-Tonne mit den Pegeldaten der Station Dresden über den Zeitraum von vier Wochen hat gezeigt, dass die avisierte Höhengenauigkeit von +/- 5 cm erreicht wird.

Aus den Messdaten des Alberding Sensors lassen sich präzise Tiefeninformationen und aktuelle Durchfahrtshöhen der Brücken ableiten. Zukünftig sollen die Informationen über die landseitigen Dienste der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes (WSV) an die Binnenschiffe übermittelt und dort in den Assistenzsystemen des Schiffsführers in Echtzeit angezeigt werden.

GNSS-gestützte Pegelmessungen haben gegenüber den bisherigen Lösungen mehrere Vorteile. „Im Vergleich zu stationären Pegelanlagen ist unser Buoy-Track-System schnell, flexibel und preiswert umsetzbar. Es kann in unmittelbarer Nähe von Brücken installiert werden und dort Daten mit hoher Messdichte und Genauigkeit erfassen“, erklärt Jürgen Alberding, Geschäftsführer der Alberding GmbH.

In einem nächsten Schritt will die Alberding GmbH gemeinsam mit Partnern die Echtzeitdatenerfassung an Schifffahrtstonnen um Informationen über die Strömung und die Wasserqualität erweitern. Auch eine Verbindung mit Wetterstationen ist vorstellbar. Hierdurch eröffnen sich weitere interessante Einsatzbereiche.

Für detaillierte Informationen oder eine persönliche Beratung zu unserem Buoy-Track-System senden Sie uns eine E-Mail.